Sozialwissenschaften bilingual


SoWiBilingualer Sachfachunterricht - Chance für vertiefte fremdsprachliche und interkulturelle Kompetenz

Die vielen vorhandenen Angebote an unserer Schule im Bereich fremdsprachlicher und interkultureller Exzellenz werden durch das Angebot bilingualer (Deutsch-Englisch) Grundkurse in den Fächern Erdkunde und Sozialwissenschaften in der gymnasialen Oberstufe ergänzt. Die Belegung eines bilingualen Sachfaches ist die Voraussetzung für den Erwerb des Exzellenzlabels CertiLingua. Darüber hinaus bieten die Kurse interessierten Schülerinnen und Schülern eine hervorragende Möglichkeit, ihre Kompetenz in der Fremdsprache Englisch durch den zusätzlichen Kontakt im Kontext eines Sachfaches zu erweitern und so einen individuellen Schwerpunkt im fremdsprachlichen Bereich zu setzen. Die Schülerinnen und Schüler können durch die Auseinandersetzung mit authentischen englischsprachigen Materialien ihre interkulturelle Kompetenz erweitern und lernen alternative Sichtweisen kennen.

Was bedeutet bilingualer Unterricht?

Im bilingualen Unterricht wird eine Fremdsprache, in unserem Fall Englisch, als Arbeitssprache im Fachunterricht eines Sachfaches (derzeit Erdkunde und Sozialwissenschaften an unserer Schule) genutzt. Für das Sachfach gelten die gleichen curricularen Vorgaben wie für das auf Deutsch unterrichtete Fach, mit der Erweiterung um einen Bezug auf ein englischsprachiges Land.

Im bilingualen Sachfachunterricht stehen also die fachlichen Leistungen im Vordergrund. Der sprachliche Anteil wird - genauso wie im herkömmlichen Sachfachunterricht - in Bezug auf Fachterminologie und Kommunikationsfähigkeit angemessen in die Leistungsbewertung einbezogen. Die Schülerinnen und Schüler erwerben die englische und deutsche Terminologie und setzen sich aus diesem Grund auch mit deutschsprachigen Materialien auseinander. Mündliche und schriftliche Prüfungen werden in der Fremdsprache Englisch abgelegt.

Das bilinguale Sachfach kann, genau wie das deutschsprachige Pendant, schriftlich oder mündlich angewählt werden und es gelten auch die gleichen Belegungsverpflichtungen. Ein Wechsel in den deutschsprachigen Unterricht des Sachfaches ist zum Ende der Einführungsphase problemlos möglich.

Ansprechpartner: Herr Janus