Sport


SportDas Leitbild des Faches Sport am Gymnasium Petrinum orientiert sich an den Rahmenvorgaben für den Schulsport und heißt:

„Stärken fördern und Perspektiven eröffnen!“

Die Umsetzung des Doppelauftrags des Schulsports mit dieser Gewichtung orientiert sich an den sportlichen Voraussetzungen unserer Schülerschaft.

Viele unserer Schülerinnen und Schüler sind bereits lange im Verein aktiv und betreiben somit schwerpunktmäßig, in der Regel auch wettkampforientiert eine Sportart.

Diese Voraussetzung berücksichtigen wir mit dem Schwerpunkt „Stärken fördern“. Ein differenziertes Angebot an Schulmannschaften und entsprechenden Trainingsmöglichkeiten in dazu passenden AGs ermöglicht es unseren Schülerinnen und Schülern, im Umfeld Schule an ihren Stärken zu arbeiten und mit ihren Leistungen die Schule im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ und in ähnlichen Formaten zu vertreten.

Kern unseres Angebots ist die breite sportliche Förderung in eden Profilkursen Sports der School of Talents und der Academy of Talents.

Gerade die frühe Orientierung an ein oder zwei Sportarten birgt die Gefahr, die Komplexität des Sports aus dem Blick zu verlieren. Hier setzt der zweite Schwerpunkt unseres Leitbildes „Perspektiven eröffnen“ an. Auf der Basis des Prinzips „Mehrperspektivität“ des erziehenden Schulsports öffnen wir den Blick unserer Schülerinnen und Schüler für die Vielfalt des Sports. Die pädagogische Perspektive „Gesundheit fördern, Gesundheitsbewusstsein entwickeln“ erhält in diesem Zusammenhang einen besonderen Stellenwert, da wir in der Entwicklung einer gesundheitsbezogenen Handlungskompetenz bei unseren Schülerinnen und Schülern einen wesentlichen Auftrag unserer Arbeit sehen. Diese Gewichtung findet sich unter anderem in der Profilbildung in der Qualifikationsphase wieder. In drei der vier wählbaren Profile ist das Inhaltsfeld f „Gesundheit“ in Verbindung mit dem Bewegungsfeld 1 „Den Körper wahrnehmen und Bewegungsfähigkeit ausprägen“ profilbildend.