Schullogo mit Adresse
http://bnroptions.top RSS-Feed      payday loans for bad credit low interest Newsletter      
Kopfbanner der Seite:Startseite
Sie befinden sich hier: root > Unterricht > Medien > Obligatorische Projekte

Zertifikate

http://lysviksbilrep.se/py/231/4132.html bad loans in banking terminology are known as


Partner

loans until income tax


Moodle-Plattform

cash loan fast


Kummerkasten

Obligatorische Projekte des Basiswissens

http://www.bpuholdings.com/po/219/ pag ibig condominium loan Projekt Ordnerstrukturen: Klasse 5.1, Erdkunde

http://247loan.ca/halifax-online-bank-loans halifax online bank loans Projekt Märchen: Klasse 5.2, Deutsch

Die schulinternen Kernlehrpläne für das Fach Deutsch in der Klassenstufe 5 sehen das Thema „Märchen“ als obligatorische Unterrichtsreihe vor. Diese Reihe eignet sich gut zur Sicherung des Gelernten im Modul Textverarbeitung, da sowohl analytische als auch produktorientierte Aufgaben ermöglicht werden.

So müssen etwa in einem Märchentext Fehler korrigiert werden; der Text wird anschließend mit Absätzen und Leerzeilen sinngemäß gegliedert. Drei Märchen, die durcheinander geraten sind, werden auseinandergenommen und mit Titeln versehen. Die Arbeit mit Tabulatoren üben die Schülerinnen und Schüler beim Erstellen einer Übersicht zu Märchenmerkmalen. Am Schluss steht dann das Verfassen eines eigenen Märchens, das mit ansprechendem Layout und eingefügten Bildern als eigenes Werk ausgedruckt werden kann. So lässt sich vielleicht ein ganzes Klassen – Märchenbuch zusammenstellen.

Projekt Farben: Klasse 6.1, Physik

Ziel der probelmorientierten Projekts Farben ist es, ein Thema im Arbeitsteam zu erforschen und anschließend verständlich für andere in einer Präsentation darzustellen.

Wie kommt eigentlich die Farbe ins Fernsehen? Warum legen Spargelbauern schwarze Folien über ihre Spargelbeete? Wie kann man aus drei Farben so viele Farben zusammen mischen? Warum warnt uns die rote Verkehrsampel vor Gefahren? Warum ...

Solche Fragen werden in einer Arbeitsgruppe erforscht und die Ergebnisse in einer Präsentation dargestellt. Die Projektarbeit wird benotet.

Zur Findung und Festlegung des Themas hat das Lehrerteam eine Reihe von Internetadressen zusammengestellt, die einen Einstieg in das Thema ermöglichen.

Aufgaben

  1. Für jede Gruppe wählt ihr eine Projektleiterin / einen Projektleiter.

  2. Aufgaben der Projektleitung:Organisiert und koordiniert die Arbeit der Gruppe, vermittelt bei Konflikten.

  3. Die Projektleiter besprechen mit ihrer Gruppe die vorgeschlagenen Themen und entscheiden sich nach einer 2stündigen Beratungszeit für ein Arbeitsthema

  4. Innerhalb der Vierergruppe werden die drei folgenden Personen gewählt:

    • ein Themen-Experte als Stellvertreter des Projektleiters. Aufgaben des Themen-Experten und Stellvertreters: Er ist für fachliche Fragen zum Thema verantwortlich und unterstützt den Leiter

    • ein Präsentations-Leiter und Berichterstatter. Aufgaben des Präsentations-Leiters bzw. Berichterstatters: Er füllt den Arbeitsplan aus und ist für dessen Richtigkeit verantwortlich und gestaltet die Präsentation der Arbeitsergebnisse.

    • ein Technischer Leiter. Aufgaben des Technischen Leiters: Er ist für die technische Fragen innerhalb der Gruppe verantwortlich.

Hat eine Gruppe nur drei Mitglieder, fallen die Funktionen Berichterstatter und Themen-Experte auf dieselbe Person. Generell gilt, dass jedes Gruppenmitglied gleichermaßen für das Gelingen des Projektes verantwortlich ist.

Die Präsentation soll in einer bebilderten und eventuell auch vertonten Sachgeschichte erfolgen. Die Präsentation wird mit der Präsentations-Software OpenOffice Impress auf dem Computer erstellt und kann per Beamer bei der Präsentation den Gästen vorgeführt werden. (5 bis 10 Minuten ).

Projekt Umfrage, Klasse 6.2, Mathematik

In den schulinternen Lehrplänen Mathematik wird die Beherrschung von Tabellenkalkulationssoftware zur Erkundung, Aufbereitung und Lösung mathematischer Problemstellungen als eine zentrale Kompetenz angeführt, die es am Ende der Jahrgangsstufe 6 zu beherrschen gelte. In diesem Kontext sollen die Schülerinnen und Schüler in der Lage sein, Datenerhebungen zu planen, durchzuführen, die erhobenen Daten mithilfe einer Tabellenkalkulationssoftware zu erfassen, mit Bezug auf die mathematischen Größen absolute Häufigkeit, relative Häufigkeit, arithmetisches Mittel, Median, Spannweite und Quartil auszuwerten und die gewonnenen Daten anhand verschiedener Diagrammtypen zu veranschaulichen.

Der Bereich Statistik wird in der Jahrgangsstufe 6 als letztes Themengebiet behandelt. An die Erarbeitung der theoretischen Grundlagen, d. h. der manuellen Auswertung statistischer Daten und der Erarbeitung der genannten mathematischen Kenngrößen, schließt dann zum Schuljahresende das Umfrageprojekt an, das eine selbst gewählte Datenerhebung und deren anschließende elektronische Auswertung mithilfe der Tabellenkalkulationssoftware Calc zum Ziel hat.

Das Projekt umfasst die folgenden Einzelschritte:

  1. Die SuS erarbeiten die notwendigen Kompetenzen im Umgang mit der Tabellenkalkulationssoftware OpenOffice Calc, indem sie im Verlauf von 2 Doppelstunden die zugehörigen Selbstlerndateien des Computerkurses Just Do IT durcharbeiten. Neben den grundlegenden Funktionen von Calc werden hierbei insbesondere die statistischen Funktionen der Software thematisiert. Im Folgenden startet die eigentliche Projektphase zur Vertiefung und Sicherung der erworbenen Kompetenzen.

  2. Die SuS wählen in Kleingruppen (2.3 SuS je Gruppe) eine Fragestellung, zu der sie eine Datenerhebung durchführen möchten, z.B. das Gewicht der Schultasche bei allen SuS einer 6. Klasse. Die Fragestellung ist mit dem Fachlehrer abzusprechen und sollte geeignet sein, um möglichst viele der oben genannten mathematischen Kenngrößen bei der Auswertung anwenden zu können.

  3. Die Kleingruppen erheben die Daten in einer geeigneten Personengruppe (in einer Klasse, in eine Stufe, im Freundes-, Bekannten-, Familienkreis, in der Innenstadt).

  4. Die erhobenen Daten werden in Calc eingegeben und elektronisch mithilfe der statistischen Funktionen von Calc ausgewertet. Kenngrößen, die hierbei berechnet werden können, sind oben genannt. Die Ergebnisse der Datenerhebung werden ferner möglichst anschaulich anhand von Diagrammen in Calc visualisiert.

  5. Abschließend erfolgt eine mediale Aufbereitung der Datenerhebung, indem jede Kleingruppe mit der Textverarbeitung OpenOffice Writer  einen Zeitungsartikel zu ihrer Fragestellung verfasst, der möglichst anschaulich die zentralen Ergebnisse vermitteln soll. Neben Diagrammen und Tabellen, die aus OpenOffice Clac importiert werden können, sollte im Artikel auch Bezug auf die berechneten Kenngrößen, wie etwa das arithmetische Mittel, Bezug genommen werden.

Projekt Internetrecherche: Klasse 7.1, Religion