Schullogo mit Adresse
http://bnroptions.top RSS-Feed      payday loan debt collector scams Newsletter      
Kopfbanner der Seite:Startseite
Sie befinden sich hier: root > Unterricht > Medien > Moodle

Zertifikate

http://bluecode.rs/px/75/1259.html caliber home loans 3701 regent blvd irving tx


Partner

house mortgage loan interest rates


Moodle-Plattform

student loan nvq


Kummerkasten

Heute schon gemoodlet? - Online-Lernen am Petrinum

Moodle-Logo

http://www.gorvalnsslott.se/pv/39/669.html punjab national bank home loan online apply Moodle ist nicht nur ein Reimwort auf Google, sondern - und das natürlich vor allem - eine sogenannte Lernplattform. Das http://buildresilience2016.nz/pg/31/541.html co operative society kerala loans Modular Object-Oriented Dynamic Learning Environment - eben Moodle - ermöglicht Lernprozesse außerhalb des "normalen" Unterrichts, die sowohl individuell als auch kommunikativ oder aber kooperativ sein können, in jedem Fall aber selbst gesteuert sind.

http://torpgarden.se/pf/62/1089.html private money home equity loans Moodle selbst enthält keine Inhalte, sondern stellt die technischen Strukturen zur Verfügung, um ein virtuelles Klassenzimmer einzurichten und mit Lernmaterialien nach den Bedürfnissen der konkreten Lerngruppe frei zu füllen. Dazu braucht man zuallererst einen Provider, der die Lernplattform online stellt. Im Fall des Petrinum war dies bis zum Jahr 2009 die WWU-Münster mit ihrem Projekt "QualiTeach". Seit Januar 2010 verfügt das Petrinum über eine eigene, in die Gesamtstruktur der Schulhomepage integrierte, Moodle-Plattform, die über den links stehenden Link von jedem Ort der Homepage aus zu erreichen ist. Jedem, der sich dort als Lehrender oder Lernender einen Zugang , für den einzig eine gültige E-Mail-Adresse bebötigt wird, anlegt, stehen unmittelbar alle Möglichkeiten der Platform offen. Die Adminstratoren der Moodle-Seite achten dabei täglich darauf, dass sich nur hier Mitglieder der Schulgemeinde einschreiben, so dass die Daten aller Teilnehmer vor den Blicken Außenstehender geschützt sind.

payday loans in lombard il Bei den Administratoren unserer Lernplattform kann man als Lehrer/Lehrerin einen oder mehrer Klassen- bzw. Kursräume beantragen. Mit der Bestätigung bekommt man Administrationsrechte für den beantragten Kursraum und eine Nutzerschlüssel, den man an die Schülerinnen und Schüler weitergibt, damit diese sich in den Kurs einschreiben können. Auf diese Weise bleiben die einzelen Kurse bzw. Klassen in ihren virtuellen Kursräume immer unter sich.

http://buildresilience2016.nz/pg/144/2463.html payday loans regulations manitoba Dann kann es auch schon losgehen: Moodle ist nämlich relativ einfach zu bedienen und so stabil, dass es ein Üben nach dem Motto "Versuch und Irrtum" nicht übel nimmt.

cash advance loans in victorville ca

http://300seconds.co.uk/pr/129/2296.html quick personal loans az Moodle kann viel und bietet eine ganze Reihe von Lern- und Kommunikationsaktivitäten an. Man kann als Lehrer/Lehrerin Glossare, Wikis und Foren installieren, in denen die Schüler und Schülerinnen zeitgleich oder zeitversetzt schreiben, sich austauschen, Texte einstellen können. Die Teilnehmer können im Chat diskutieren oder aber irhe Hausaufgaben direkt dem Lehrer/der Lehrerin hochladen oder Protokolle in einer entsprechend eingerichteten Datenbank für alle zugänglich machen. Man kann als Administrator seines Kursraums Links auf Webseiten setzen oder "nur" Arbeitstexte einstellen. Bewährt hat sich auch, ein Modul für Materialien einzurichten, die den Schülerinnen/Schülern Basiswissen zu Grammatik, Textanalyse, methodischem Arbeiten etc. an die Hand geben, auf das sie immer wieder - je nach Bedarf - zurückgreifen können.

Aus Lehrersicht ist Moodle gleichzeitig effektives Lernkonzept und abwechslungsreiches Werkzeug.

Was Schülerinnen und Schüler von Moodle denken, zeigen folgende Äußerungen aus einem Oberstufenkurs:

Natürlich sind diese Stimmen nicht repräsentativ. Sei zeigen, dass Moodle durchaus als Gewinn, aber eben auch als Belastung, als ein Mehr an Zeitaufwand, an Arbeit und auch an Kontrolle empfunden wird. Letzteres äußerst sich darin, dass jeder Besuch auf Moodle registriert und der jeweils letzte Zugriff in Tagen und Stunden angegeben wird. Das können die Lehrerin/der Lehrer nachlesen. Hier stellt sich auch die Frage nach der Bewertbarketi von Moodle(un)tätigkeiten auf Seiten der Schülerinnen und Schüler. Abzuwarten bleibt, welche Rolle Moodle unter den Bedingungen von G8 spielen und wie sich das Schülerinteresse bei zunehmendem Nachmittasunterricht entwickeln wird.

Petra Peveling, Michael Rembiak

"Früh übt sich ..." - Erfahrungen mit Moodle in der Erprobungsstufe