Schullogo mit Adresse
RSS-Feed      Newsletter      
Kopfbanner der Seite:Startseite
Sie befinden sich hier: root > Netzwerk > Reike-Pokal > Historie > Turnier 2009

Reike-Pokal 2009

Der diesjährige Reike-Pokal fand am 19.12.2009 statt.

Nach einem langen Turniertag, der durch die 28 teilnehmenden Mannschaften bereits um 9:00 Uhr im Kuniberg begonnen hat, stand mit dem Jahrgang Abi 2003 ein neuer Sieger fest. Der Sieger der beiden Vorjahre (Abi 1999) verabschiede sich mit einer Leistung, die nicht an die der letzten Jahre heran kam, bereits im Achtelfinale.

Der diesjährige Turniermodus sah eine Neuerung vor. Mit einem echten Finale Alt und einem echten Finale Jung wurden die begehrten Siegershirts ausgespielt. Bei Außentemperaturen von minus 10 Grad war die Idee Kapuzenpullis statt T-Shirts zu vergeben doch zumeist positiv aufgenommen worden.

Im Finale Alt setzte sich Abi 1996 mit dem Spieler des Tages Christoph Warmbrunn gegen die Lehrermannschaft Partisan durch. Auch hier gab es ein Novum. Lioba Pott spielte die Vorrunde für ihren Jahrgang 1998 und nach deren Ausscheiden für die Partisanen.

Im Finale Jung setzte sich Abi 2003 gegen die Jahrgangsstufe 13 durch. Dennoch begeisterten die kommenden Abiturienten durch ihr engagiertes und temporeiches Spiel.

Der Sonderpreis der Ehemaligen ging in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal an Arno Recker von Abi 87. Arno hatte es nicht geschafft eine eigene Mannschaft zu stellen, sich aber bereit erklärt in der Vorrunde die Spiele im Petrinum zu pfeiffen. Dafür vielen Dank Arno.

Der Referendar Tilo Doktor hat sich ebenfalls bereit erklärt die Finalrunde zu pfeiffen. Erst in diesem Jahr zum Petrinum gekommen und aus dem schönen Leipzig nach Recklinghausen gezogen, engagierte er sich als Schiedsrichter und überzeugte durch eine konsequente Art und vollkommen richtigen Entscheidungen. Gerade ich muß nach 25 jähriger Erfahrung sagen, daß selten ein Schiedsrichter einen so positiven Eindruck bei mir hinterlassen hat.

Die Abendveranstaltung im Ratskeller verlief friedlich und feuchtfröhlich bis in die frühen Morgenstunden. Die Kritikpunkte bzgl. der gespielten Musik sind angekommen und wir werden in der kommenden Zeit an einer Lösung arbeiten, die der Mehrheit zugute kommen soll. In diesem Zusammenhang gibt es aber auch Kritik von der Organisation am Abi-Jahrgang 2003. Ein Siegerjahrgang sollte sich schon eher bei der Feier blicken lassen und nicht für das Chaos sorgen, daß er um 12 Uhr abends nicht mehr in den Ratskeller gelassen wird.

Vielen Dank an alle Helfer, an alle Teams und gute Besserung an alle Verletzten. Hier ist insbesondere Robin Pieper zu nennen, der in einem Vorrundenspiel im Kuniberg so unglücklich zu Boden ging, daß er zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden mußte. Zum Glück stellte sich nur eine Nackenprellung heraus und Robin ist wieder auf dem Weg der Besserung.

Das Finale der Damen ging ebenfalls an den Jahrgang von Abi 2003. Katharina Strunk erzielte das entscheidende Tor gegen die Jahrgangsstufe 11. Unter der Regie von Helena Sträter scheint sich nun das Turnier der Damen als eine jährliche Einrichtung zu etablieren.

Ich freue mich auf den nächsten Josef-Reike-Pokal. Die Termine werden im Januar bekannt gegeben.

Es grüßt und wünscht allseits

frohe Weihnachten und alles Gute für 2010

Michael Kruse