Drittortbegegnung mit unserer Partnerschule aus Douai in Lüttich

19. Dec 2019 Zurück zu Aktuelles

Am Montag, den 9.12.2019, trafen wir, die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Petrinum, unsere französischen Brieffreunde des Lycée Albert Châtelet aus Douai. Dazu fuhren wir bei starkem Regen nach Lüttich, wo wir um kurz vor elf Uhr eintrafen. Zum ersten Mal sahen wir unsere Brieffreunde: Wir begrüßten sie und begannen sofort uns auf Deutsch und Französisch zu unterhalten.

Wenige Minuten später startete unsere Stadtrallye in deutsch-französischen Teams. Trotz des Regenwetters unterhielten wir uns fröhlich. Schnell kamen wir bei einer sehr langen Treppe, der „Montagne de Bueren“, an, die in die Innenstadt hinabführte. Nachdem wir am Musée de la vie wallonne vorbeigeschlendert waren, machten wir eine Pause im Shopping Center.

Die Zeit verflog wie im Flug und wir brachen zu unserem letzten Ziel des Tages, dem Aquarium, auf. Dort besuchten wir in deutsch-französischen Zweierteams Wassertieren, wie Schildkröten, Fische, Haie und Seesterne. Außerdem schauten wir uns eine Ausstellung über Tierskelette an. Noch immer hatten wir Gesprächsstoff und es wurde auf Deutsch, Französisch und manchmal auch Englisch gesprochen.

Zu guter Letzt tauschten wir Handynummern aus, versprachen in Kontakt zu bleiben und machten uns auf den Heimweg. Allerdings nicht ohne noch eine knusprige, belgische Waffel gegessen zu haben.

Von: Dana Leugner, Charlotte Lahme, Marie Kuntscher, Jan von Massow, Mark Balsliemke, Levi Fischer