Klassenpaten


PatenEine gute Klassengemeinschaft ist eine Bedingung für erfolgreiches, motiviertes Lernen. Doch eine Gemeinschaft entsteht nicht von selbst, sondern erfordert von allen Engagement. Ein sinnvoller Weg, um dieses Ziel zu erreichen, ist die Einrichtung der Moderatoren AG an unserer Schule, die seit fast zwanzig Jahren besteht. So werden die Klassen 5–7 durch Paten fest betreut, die sich um die Alltagsprobleme der Jüngsten kümmern. Die Paten sind ältere Schülerinnen und Schüler, die alle Mitglieder der Moderatoren AG sind und in dieser speziell für ihre Aufgabe als Klassenpaten ausgebildet werden. Die Paten nehmen dabei selbstverständlich auch an vielen Klassenaktivitäten teil, sie helfen dabei Orientierung in der neuen Schule zu geben und tragen dazu bei, dass die Klasse als Gruppen zusammenwächst. Dazu gehört auch, dass sie Streit schlichten, Mobbing vorbeugen oder ihm präventiv begegnen und außerunterrichtliche Aktivitäten wie Spielenachmittage oder Feiern zu Weihnachten und Karneval organisieren oder die Klassen bei Wandertagen und Klassenfahrten begleiten. Die Paten werden nicht allein gelassen, sondern sie kooperieren eng mit den Klassenlehrern und werden während ihrer Tätigkeit von drei Lehrern betreut. Gravierenderes wird unter der Wahrung der Vertraulichkeit gemeinsam besprochen, und es werden gemeinsam Lösungen erarbeitet.

>PatenDarüber hinaus können sich einzelne Schülerinnen und Schüler direkt an die Paten wenden, wenn sie Schwierigkeiten in der Klasse, mit einzelnen Mitschülerinnen und Mitschülern oder Lehrerinnen und Lehrern haben. Und wenn sie wollen, bleibt das auch vertraulich. Zu diesem Zweck bietet die Moderatoren AG insbesondere einen anonymen Online-Kummerkasten an, über den sich alle Schülerinnen und Schüler jederzeit anonym mit ihren Wünschen, Sorgen und Problemen an die Moderatoren und damit auch ihre Paten wenden können.